Dienstag, 15. November 2016


NSV-Skilangläufer/innen für die Saison 2016/17 gerüstet



Die erste Hälfte der „Tour de Harz“ sowie der Sommer- und Herbstwettkämpfe der Skilangläufer/innen aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen sind geschafft. Fünf unterschiedliche Vergleiche vom Berglauf über Skiroller (Freistil und Klassisch) sowie Crossläufe (Landes- und Harzmeisterschaft) hatten die Sportler/innen zu absolvieren. Fünf weitere Wintermeisterschaften stehen noch bevor, um die „Tour de Harz“ zu vervollständigen.

Die Harzmeisterschaften im Crosslauf, der 5. Lauf der Tour 2016/17, richtete diesmal der Ski-Club Buntenbock in Niedersachsen aus. Der Wetterbericht verkündete für den Wettkampftag leider nichts Gutes. Bereits Tage vorher hatte es immer wieder geregnet, sodass die Strecke teilweise doch sehr weich und rutschig war. Hinzu kam die anspruchsvolle Streckenführung mit langgezogenen Anstiegen und schnellen Bergab-Passagen. So entwickelte sich ein echter anspruchvoller Crosslauf, der den Sportler/innen einiges abverlangte.

Von den 226 angemeldeten Läufer/innen gingen 206 aus 25 Vereinen an den Start und das trotz widriger Bedingungen bei nur 3 Grad Lufttemperatur, kaltem Wind und Schneeregen. Unsere wetter- und wettkampferprobten Sportler/innen meisterten diese schwierige Aufgabe mit Bravour.

Am 06.11.2016 wurde zeitgleich der Armeleuteberglauf in Wernigerode durchgeführt, sodass nur 10 Teilnehmer/innen des NSV Wernigerode nach Buntenbock gefahren sind, die ansprechende Platzierungen erzielten.

Eine starke Gruppe von 25 Leichtathleten/innen der LG Braunschweig machte es allen sehr schwer, in die vorderen Ränge hineinzulaufen. Eine beeindruckende Leistung in der gesamten Damen-Konkurrenz bot Solveig Siede mit ihrem Sieg. In einem mitreißenden Spurt auf den letzten 300 m der 5,2 km Strecke setzte sie sich sicher gegen Helena Rejzlova von Eintracht Braunschweig durch.

Einen überzeugenden Sieg landete auch Jannis Grimmecke in der AK 15 männlich. Mit der drittschnellsten Zeit aller männlichen Teilnehmer über 5,2km hat er wiederholt seine Stärke unter Beweis gestellt.

Lena Stallmann hat sich mit ihrem Sieg durch eine kontinuierliche Trainings- und Wettkampfteilnahme verdient den 1. Platz in der Tour-Wertung gesichert. Für Sie ein toller Erfolg.



Weitere Platzierungen unserer Sportler/innen:
Strecke Platzierung Name
5,2 km 2. Platz Franziska Dahlhaus
2,1 km 3. Platz Celina Grimmecke
1,1 km 5. Platz Lars Stallmann
2,1 km 6. Platz Tanja Schliephake
2,6 km 9. Platz Til Schliephake
2,1 km 9. Platz Amelie Stadel
5,2 km 13. Platz Eric Stadel


Die Vorbereitung auf die Wintersaison 2016/17 ist damit noch nicht beendet, denn Anfang Dezember steht der erste Winterwettkampf am Sonnenberg auf dem Programm. Bis dahin sind noch einige Trainingseinheiten zu absolvieren, wie z.B. Athletik, Schnelligkeit, Schnellkraft und Kraftausdauer bzw. bei guten Schneeverhältnissen die ersten Einheiten mit Skiern.

Anfang Januar geht es dann weiter mit der „Tour de Harz“ mit dem Nachtsprintlauf in Buntenbock.

Man kann sprichwörtlich nur den Hut vor unseren Athleten/innen ziehen, die Woche für Woche an Wettkämpfen teilnehmen. Auf Grund der schulischen bzw. beruflichen Belastungen sowie der Trainingszeiten haben sie immer einen ausgefüllten Tag. Da bleibt wenig Freizeit.

Deshalb allen unseren Aktiven weiterhin viel Glück und Gesundheit.







_____________________________________________________________

  Montag, 14. November 2016


Herausragende Platzierungen beim Harzlauf in Thale



Traditionell im Oktober fand auch 2016 bereits zum 49. Mal der Harzlauf in Thale statt. Dieser landschaftlich sehr reizvolle Lauf stellte doch einige Anforderungen an die Läufer. Schon der Blick vom Start im Kurpark auf die umliegende Roßtrappe und den Hexentanzplatz ließen die bevorstehenden Anstrengungen erahnen.

Eine leistungsstarke Gruppe von Lauferprobten und Berglauf erfahrenen Sportlern des Vereins nahmen die unterschiedlichen Wettkämpfe in Angriff.

Auf den Strecken über 5,4km – dem sogenannten Bodetallauf, dem Roßtrappenlauf über 11,7km, dem 13km Irrweglauf und dem 23,4km Roßtrappenlauf zeigten Sie mit tollen Ergebnissen wiederum ihr Können.

Leider gab es in diesem Jahr einige Ungereimtheiten bei der Streckenführung, was letztlich bei der Auswertung zu einigen Irritationen führte. Unsere Sportler wurden davon nicht berührt.



Hier die Ergebnisse:
Strecke Gesamtwertung Name AK-Wertung
5,4 km 1. Platz Annalena Jödecke 1. Platz
5,4 km 2. Platz Christian Korzonnek 1. Platz
5,4 km 7. Platz Rite Jödecke 1. Platz
11,7 km 1. Platz Matthias Göbel 1. Platz
13,0 km 1. Platz Hans-Eugen Fleig 1. Platz
13,0 km 1. Platz Frauke Albrecht 1. Platz
23,4 km 1. Platz Thomas Kühlmann 1. Platz


Vielen Dank an alle!







_____________________________________________________________

  Samstag, 12. November 2016


Der Winter hat im (Ober)Harz Einzug erhalten.

Wir freuen uns auf die bevorstehende Skisaison 2016/17 und wünschen allen neben erfolgreichen Wettkämpfen genauso viel Spiel und Spaß im Schnee wie wir ihn haben :-)







_____________________________________________________________